Designed4All: Digitale Veränderungen erfolgreich implementieren

Branche: Bau, Chemie und Rohstoffe, Dienstleistungen, Energie und Umwelt, Finanzen, Versicherungen und Immobilien, Handel, Industrie und Produktion, Öffentlich und Gesellschaft, Pharma und Gesundheit, Technik und Telekommunikation, Tourismus und Gastro, Verkehr und Logistik, Sonstige Branche
Aufgabenbereich: Produkt Management, Projekt Management, Unternehmenssteuerung

Die Herausforderung

Innovation, gesellschaftliche Entwicklungen und unzählige weitere Faktoren erfordern von Unternehmen kontinuierliche Veränderung. Abhängig von Branche und Marktsegment müssen sich Unternehmen an neue Marktbedürfnisse anpassen, um in Zeiten wirtschaftlicher Rezession überleben-, oder in Zeiten der wirtschaftlichen Hochblüte, wachsen zu können.

Um der Komplexität, Unsicherheit und Unberechenbarkeit des modernen Marktes gerecht zu werden, wurde von Expertinnen und Experten der Begriff VUCA-Environment geprägt. Er steht für (v) volatile, (u) uncertain, (c) complex und (a) ambiguous. Ein entsprechendes Umfeld bedeutet für Unternehmen eine vielseitige Herausforderung, denn neben unzähligen parallelen Vorgängen, Veränderungen und Transformationen wechseln sich Krisen und Restrukturierungen regelmäßig ab.

Neben den Erfordernissen sich kontinuierlich zu optimieren, steigt die Komplexität der Veränderung durch die technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung. Nicht wenig Unternehmen sind in diesem Umfeld überfordert. Fragen in Bezug auf den zukünftigen Platz im Markt bleiben unbeantwortet, da eine digitale Strategie fehlt. Andere Unternehmen verfügen hingegen über eine digitale Strategie und scheitern jedoch an deren Implementierung im Unternehmen, da sich dieses vehement gegen Veränderungsprojekte verwehrt.

Schlussendlich scheitern Unternehmen nicht an den technologischen Aspekten der Digitalisierung, sondern an der Durchführung notwendiger Veränderungen. Etablierte, teils börsennotierte Unternehmen kämpfen hierbei mit veralteten und unflexiblen Strukturen, junge Unternehmen sowie Startups an wirtschaftlicher Fehleinschätzung.

Die Lösung

Digitalisierung ist weder eine reine Technologie noch ein einzelnes Projekt, sondern ein langfristiger Prozess, der viele Bereiche eines Unternehmens umfasst. Diesem Anspruch wird unser Beratungsprodukt Designed4All gerecht. Für eine erfolgreiche Digitalisierung benötigen Unternehmen langfristige Partner, die den gesamten Weg der Veränderung begleiten. Dieser Weg beginnt in der digitalen Vision des Unternehmens und mündet in der Begleitung von Mitarbeitern, die bei Veränderungen im täglichen Arbeitsumfeld kontinuierlich Begleitung benötigen.

Designed4All verfügt hierfür über 4 Module, die eine durchgängige Begleitung sicherstellen.

Das erste Modul FACE it unterstützt die Unternehmensführung, unentdeckte Potentiale zur Zukunftsabsicherung zu lokalisieren. Erfahrene Coaches begleiten hierfür Führungskräfte und Mitarbeiter bei der Entwicklung eines gemeinsamen Zukunftsbildes. Das Zusammenwirken von Führungskräften und Mitarbeitern in dieser Phase schafft ein gemeinsames Verständnis für die Gegenwart des Unternehmens und deckt Potentiale auf. Am Ende des Moduls existieren neben vielen gemeinsamen Erkenntnissen, eine Reihe von zielführenden Maßnahmen die in einen konkreten Handlungsplan überführt werden.

Das Modul PROVE it greift erkannte Potentiale auf und überführt die Erkenntnisse in eine digitale Strategie. Entscheidungsträger und Führungskräfte erhalten in diesem Strategiefindungsprozess durchgängige Begleitung durch unsere Coaches. Weiteres wird das kundenseitige Business-Development bei der Entdeckung neuer Zielmärkte und Zielgruppen unterstützt, sowie in der Herausforderung die Bestandskunden zufriedener zu machen und langfristig zu binden. Der besondere Nutzen dieses Moduls besteht im Akzeptanz-Management. Hierbei werden bestehende Produkte und neue Ideen auf Inklusion(die Teilhabe des Gesamtmarktes) überprüft und somit auf die Akzeptanz eines sich verändernden Marktes:

  • Kann ein digitales Produkt haptisch von der wachsenden älteren Generation genutzt werden?
  • Kann eine Tankstelle bestehende Kunden, die auf Elektro-Mobilität wechseln durch ein Stromladeangebot binden?
  • Kann der Absatz eines bestehenden Produktes, auf eine klimabewusste Generation ausgedehnt werden

Ideen und Fragestellungen aus dem FACE it Modul werden überprüft und die Erkenntnisse durch moderne Managementmethoden in einen Business Plan übergeleitet. Auf Basis des überarbeiteten „Purposes“ wird die zukünftige und zugleich digitale Strategie des Unternehmens festlegt.

Im nachfolgenden Modul BUILD it erfolgt die Operationalisierung der zuvor priorisierten Maßnahmen des Business Plans. Mitarbeiter an den Schnittstellen zum Prozess werden in die Planung und Umsetzung von technologischen Maßnahmen involviert. Dies umfasst im ersten Schritt die Erhebung von bestehenden Arbeitsschritten, sowie deren Bewertung auf Effektivität und Effizienz. Im Anschluss erfolgt die Erarbeitung einer neuen User Experience, die eine optimale Interaktion von Mensch und Prozess ermöglicht. Durch die Digitalisierung der Prozessschritte auf Basis einer modernen Applikations- und Softwareplattform wird die Basis für motivierte Mitarbeiter geschaffen, auf deren positivem Feedback weitere Veränderungsmaßnahmen aufbauen.

Das letzte Modul LIVE it beschäftigt sich mit der kontinuierlichen Pflege der digitalen Unternehmenskultur und Ethik. Jegliche Form der marktseitigen und technologischen Veränderung wird als Normalität und neue Chance verankert, sowie der bewusste und sorgsame Umgang mit wertvollen und vertraulichen Informationen trainiert. Die Begleitung im Zuge dieses Modul gilt als abgeschlossen, wenn das Unternehmen durch Veränderungsfähigkeit in den Bereichen Kultur, Ethik und Technologie die digitale Strategie selbstständig und erfolgreich weiterverfolgen kann.

Der Nutzen

Der besondere Nutzen der Designed4All Methode besteht in der Öffnung der Strategie bzw. des Produktportfolios für Märkte und Kundengruppen, die bisher von der Nutzung ausgeschlossen waren oder zukünftig durch die demographische Entwicklung (Veralterung) ausgeschlossen sein werden. Durch die Veränderung der Blickwinkel ergeben sich neue Chancen, die durch gezielte Veränderung und Digitalisierung wirtschaftlich sinnvoll erschlossen werden.

Unternehmen profitieren von der gesamtheitlichen und durchgängigen Begleitung aller relevanten Phasen einer Veränderung. Mit Designed4All bleiben Menschen, die während des gesamten Projektes zueinander vertrauen aufgebaut haben in durchgängigen Kontakt. Geschwindigkeit und optimales Verständnis für den Bedarf und vor allem für Risiken sorgen für schnelle Erfolge.

Kunden erhalten Orientierung mit Entstehung eines ganzheitlichen Zukunftsbilds durch Auseinandersetzen mit kulturellen und wirtschaftlichen Aspekten. Widerstände und Risiken werden reduziert, indem Mitarbeitern ein besseres Verständnis für die geteilten Werte und Maßnahmen vermittelt bekommen und stehen damit geschlossen hinter dem Ergebnis. Die Zeitachse zur Bewertung und Planung für die straffe, zeitliche Umsetzung schafft Verbindlichkeit und Vertrauen in die Ernsthaftigkeit, dem Unternehmen eine Zukunft geben zu wollen.

Die Operationalisierung der Maßnahmen ist in Ihrer Relevanz mit der Strategie gleichzusetzen. Langwierige Übergaben an neue Berater entfällt, die Umsetzung kann schnell und zielgerichtet begonnen werden. Die Einbindung der Mitarbeiter in die Veränderung führt zu sichtbaren Erfolgen und gesteigerter Akzeptanz.

ACP Digital schafft durch die geeignete Kombination von Change-Management, Innovations- und Technologiekompetenzen ein einheitliches Kundenerlebnis im Bereich der Gestaltung neuer Arbeitsweisen. Die Migration auf neue Applikationen und Serviceplattformen, welche über eine optimal gestaltete User Experience genutzt werden führt zu schnellen Veränderungsfortschritten am Arbeitsplatz.

ACP Digital Designed4All ist die Antwort auf den Wunsch nach einer gesamtheitlichen Begleitung in der strategischen Zielfindung und in deren Umsetzung.



« zur Übersicht      Kontakt