Gesamteffektivität-der-Produktion-ermitteln_Data-Fabric

Gesamteffektivität der Produktion ermitteln

Branche: Industrie und Produktion
Aufgabenbereich: Produktion

Herausforderung

Maschinen und Anlagen liefern Unmengen an Daten. Durch die Eingaben der Maschinenführer kommen nochmals essentielle Informationen hinzu. Hier den Überblick relevanter Messwerte bzw. Key Performance Indikatoren, kurz KPI für die Gesamtanlageneffektivität (GAE) oder auf Englisch die Overall Equipment Effectiveness (OEE) zu behalten, ist dabei keine leichte Aufgabe. Denn Menschen können Zahlen und Daten nur begrenzt über längere Zeit und über verschiedene Orte hinweg verarbeiten. Die Messung und Auswertung von Verfügbarkeit, Leistung und Qualität ist aber essenziell, um die Rentabilität der Produktion zu ermitteln und die Anlageverfügbarkeit vor allem in Spitzenzeiten zu gewährleisten.

Merkmale für die notwendige Ermittlung der Gesamteffektivität

  • Lange Stillstandzeiten / viele Störungen
  • Hoher Energieverbrauch
  • Hohe Produktionskosten
  • Hohe Fehlerquote (systematisch sowie zufällig)
  • Hoher CO2-Ausstoß

Lösung

Durch Sammlung, Berechnung und das Monitoren valider Maschinen- sowie sonstigen produktionsrelevanten Daten, z.B. aus SAP und mittels Data Fabric von NetApp, lässt sich die OEE auf allen Stufen der Produktion einfach und vor allem gleichartig über mehrere Produktionsstätten darstellen und mit Power BI analysieren. Das Dashboard, lässt sich z.B. über eine HoloLens in einer 3D-Visualisierung der Produktionshalle einbinden, sodass sich nun dringende Fragen aktuell und Standortübergreifend beantworten lassen, wie:

  • Muss und kann ich meine Maschinen effizienter machen und wie kann dies gelingen?
  • Muss und soll ich neue Maschinen kaufen, um meine Produktion zu steigern?
  • Worin liegt der (ungeplante) Hauptgrund für unsere niedrige Effizienz?

Nutzen

Durch die erhöhte Messgenauigkeit und Auswertung lassen sich unterschiedliche Produktionsstätten besser vergleichen, die Anlagengesundheit monitoren, Stillstände optimaler planen und Reaktionszeiten im Notfall minimieren. Somit können Sie Ihren Kunden Termintreue und Preisstabilität gewährleisten, die sich positiv auf die Kundenzufriedenheit auswirken und Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig halten.

Weitere Infos

Wie dies in der Praxis umgesetzt gelingen kann, sehen Sie im Teil 4 der Webinarreihe "IIoT in der Praxis" unseres Kunden oder auf YouTube im Innovation Talk mit Stefan Denninger, Digital Evangelist, ACP Digital: "Was kann IoT in der Produktion?"

Folgen Sie unseren Experten auf LinkedIn:

Franz Ortner

Franz Ortner

Lead Expert Digital Solutions, ACP IT Solutions GmbH

Experte für digitale Lösungen in Österreich


Benedikt Paul

Sales Manager Digitalisierung, ACP Holding Digital AG

Experte für digitale Lösungen in Deutschland


Wolfgang Ennikl

Wolfgang Ennikl

Geschäftsführer cubido business solutions GmbH

Experte für Qualitätsoptimierung und Herstellkostenreduktion durch Analyse von Daten, Umweltfaktoren und Produktionsabläufe.


Erik Purwins

Erik Purwins

Geschäftsführer ACP Digital Analytics GmbH

Experte für die Reise der Daten in die HoloLens als aufgabenzentriertes Interface.




« zur Übersicht      Kontakt