Methodenseminar für Führungskräfte zur Digitalisierung

Branche: Bau, Chemie und Rohstoffe, Dienstleistungen, Energie und Umwelt, Handel, Industrie und Produktion, Öffentlich und Gesellschaft, Pharma und Gesundheit, Technik und Telekommunikation, Tourismus und Gastro, Verkehr und Logistik, Sonstige Branche
Aufgabenbereich: Unternehmenssteuerung

Die Herausforderung

​Um die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu bewältigen, müssen Führungskräfte eines Unternehmens eine einheitliche Sicht auf dieses Thema bekommen. Es bedarf der Entwicklung eines theoretischen Verständnisses, worum es bei der Digitalisierung geht und was ihre Auswirkungen sind.

Die Lösung

Das Methodenseminar vermittelt Teilnehmern, dass es sich beim Thema Digitalisierung nicht bloß um eine Technologie handelt, sondern um einen ganzheitlichen Wandel auf Unternehmensebene. Es zeigt die unterschiedlichen Dimensionen der Digitalisierung auf. Berücksichtigt werden dabei Unternehmenskultur, die Organisation und Technologie.

Im Zuge eines Workshops kommen konkrete Praxisbeispiele zum Einsatz, die die jeweilige Branche der Teilnehmer bestmöglich abbilden. Wissen wird anhand von Use Cases vermittelt und Abläufe im Geschäftsumfeld so dargestellt, wie sie heute funktionieren.

Anschließend werden digitale Methoden wie Design Thinking oder Business Model Canvas erklärt und die Teilnehmer ermutigt, kreative digitale Ideen einzubringen. Anhand dieser Ideen werden die Use Cases um digitale Abläufe erweitert und verbessert.

Der Nutzen

​Durch das Seminar erhalten Entscheider der unterschiedlichen Führungsebenen eine gemeinsame Sicht auf die Digitalisierung. Sie eignen sich grundlegende Kenntnisse an, wie sich Digitalisierung über die Technologie hinaus auf die Organisation, Führung und Unternehmenskultur auswirkt. Und sie entwickeln ein Grundverständnis darüber, welche Methoden angewandt werden können, um bisherige Prozesse durch eine digitale Denkweise zu verbessern.



« zur Übersicht      Kontakt