Steigerung der Gesamtanlageneffektivität (OEE)

Branche: Industrie und Produktion
Aufgabenbereich: Produktion

Die Herausforderung

Abhängig von der Maschine sowie vom Hersteller ist die Qualität von zur Verfügung stehenden Informationen, die auf potentielle Fehler hinweisen, unterschiedlich. Das Nachrüsten von Maschinen durch Produkte und Leistungen der Originalhersteller ist oftmals nur bedingt möglich, überhaupt nicht mehr möglich (Hersteller nicht mehr am Markt) oder entsprechend teuer. In vielen Fällen bieten Hersteller eine Nachrüstung auch überhaupt nicht an.

Zudem besteht das Risiko eines Mehraufwandes, da unterschiedliche Maschinen meist auch mit unterschiedlichen Tools ausgestattet sind. Nicht selten ist man mit ebenso vielen Benutzeroberflächen konfrontiert, wie Maschinen im Einsatz sind. Ein gesamtheitlicher Überblick sowie eine Analyse der Maschinenzustände mit Herstellermitteln ist daher oft nur schwer oder gar nicht möglich.

Die Lösung

Im Mittelpunkt dieser Lösung steht die bestmögliche Verfügbarkeit des Maschinenparks. Basierend auf kontinuierlich gesammelten Informationen aller Anlagen und Analysen der Zustände, lassen sich Aussagen über Verschleiss und Zustand einzelner Baugruppen treffen.

Im Zuge der Analyse werden Grenzwerte definiert, deren Über- oder Unterschreiten Folgeprozesse auslöst. Je mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto detailliertere Anomalie-Analysen können durchgeführt und darauf reagiert werden. Die notwendige Ausbaustufe richtet sich nach den Kosten einer Maschinenstunde sowie nach dem Wertschöpfungsbeitrag der jeweiligen Maschine im gesamten Produktionsprozess.

Die Lösung basiert auf der Visualisierung von Daten, Datenanalysen, Sensoren und bei Bedarf künstlicher Intelligenz. Letztere liefert auf Basis statischer Modelle Handlungsempfehlungen, die über die reine Benachrichtung im Anlassfall hinausgehen.

Der Nutzen

Die Kenntnis zukünftiger Ausfälle und Wartungsarbeiten ermöglicht die frühzeitige Einsteuerung von Wartungsfenstern in die Produktionslinie. Je nach Implementierungsumfang und -tiefe der Lösung erhöht sich die Gesamtanlageneffektivität (GAE oder OEE) partiell oder gesamtheitlich.

Darauf aufbauende Lösungen machen die Dokumentation der Leistungsfähigkeit von Maschinen möglich und bieten eine nützliche Datenbasis für Investitionsplanungen.



« zur Übersicht      Kontakt